wer wir sind

Portrait_edited.jpg

STEPHAN RIGERT

- Sprachen: de/en/fr



Gründer und Inhaber - Drumevents

 

Stephan Rigert hat sich weit über die Schweizer Landesgrenzen hinaus, einen Namen als innovativer Pionier und Wegbereiter für Perkussionsmusik gemacht. Studienreisen und Konzerttourneen brachten ihn nach Senegal, Mali, Guinea, Elfenbeinküste, Togo, USA, Kuba, Indien, Russland, Litauen, Moldawien, Schweden, Finnland, Dänemark, Italien, Luxemburg, Deutschland, Frankreich, Österreich, Ägypten, Griechenland usw. 1989 gründete Stephan Rigert die "Internationalen Sommerkurswochen für Trommeln und Tanz" in Mannenbach (CH) am Bodensee. Die renommierten Sommerkurswochen unter der Leitung bekannter Dozentinnen und Dozenten aus aller Welt, begeisterten während fast zwei Jahrzehnten jeweils ca.180 Kursteilnehmer/-innen. Europaweite Aufmerksamkeit erlangten auch seine hochkarätig besetzten "Talking-Drums" Tourneen (1985-2015). Mit "Drumevents" hat Stephan Rigert in den letzten 30 Jahren mehr als 1000 Gruppen & Teams unterschiedlicher Grösse, in die faszinierende Welt des "taktvollen Zusammenspiels" eingeführt. Zudem verfasste er 8 Lehrbücher für Perkussion und ist Prüfungsexperte an der Musikhochschule Luzern. Seine Diskografie umfasst mehr als 30 Alben. 

Er spielte unter anderem mit Rhany Krija (Sting), Cindy Blackman (Carlos Santana), Paul Mc Candless (Oregon), Anindo Chetterjee (Ravi Shankar), Tiacoh Sadia (Myriam Makeba), Oumou Kouyaté (Salif Keita), Moriba Koita (Mory Kanté), Leon Duncan (Monty Alexander), Simone Sou (Chico Cesar), Dudu Penz (Celia Cruz), Daniel Pezzotti (Zurich Opera Orchestra), Christoph Stiefel (Andreas Vollenweider) und vielen weiteren herausragenden Künstlerinnen und Künstlern aus aller Welt.

"Stephan Rigert's Umgang mit den afrikanischen Traditionen des Trommelns, ist sowohl im pädagogischen als auch im künstlerischen Zusammenhang richtungsweisend in Europa."
Prof. Udo Dahmen, Schlagzeuger,
Professor an der Musikhochschule Hamburg

Manuel Siebs012.jpg

MANUEL SIEBS

- Sprachen: de/en/fr

 

 

Master of Arts in Music Pedagogy (Percussion) - Musikhochschule Luzern
Master of Arts in Music Pedagogy (Schulmusik I) - Zürcher Hochschule der Künste 
 

Seit seiner frühsten Kindheit dreht sich das Leben von Manuel Siebs um

Rhythmen und Schlaginstrumente. Ab dem 12. Lebensjahr besucht er regelmässig Unterricht und Workshops bei diversen renommierten Trommlern (Adama Dramé. Louis Cesar Ewande, Stephan Rigert, Willy Kotoun, Eliel Lazo, Harouna Dembelé uvm.). Auch die ersten Bühnen- und Studio-Erfahrungen sammelt er bereits als Teenager.

Im Alter von 19 Jahren zieht Manuel Siebs von der Ostschweiz nach Bern um mit der lokalen Musikszene in Kontakt zu treten. Schnell entsteht ein enger Austausch mit verschiedenen Musikern aus dem Senegal. Es folgen fünf Studienreisen nach Westafrika. Dort spielt er an Hochzeiten, Taufen und anderen lokalen Festen.

Als gefragter Live- und Studiomusiker arbeitet er in ganz Europa und Westafrika mit Bands wie: The Faranas, Discosaster, Klischée, Bubble Beatz, ETH Big Band, Greis, Zürcher Kammerorchester, Stephan Rigert’s Talking Drums, La Differente und Stadttheater St. Gallen (Wüstenblume Musical). 

Manuel Siebs leitet zahlreiche Kurse und Workshops für verschiedenste Institutionen. (Musikhochschule Luzern, Zürcher Hochschule der Künste, Musikschule Konservatorium Zürich, Pädagogische Hochschule Zug, Pädagogische Hochschule Thurgau, Schule und Weiterbildung Schweiz uvm.)


"Ein grosses Kompliment an Manuel! Er versteht es auf sehr kompetente und spielerische Art, die Leute aus sich herauszuholen und mitzureissen, seine Begeisterung und Lebendigkeit sind ansteckend. Ein unvergessliches Erlebnis – positive Langzeitwirkung garantiert!"
Bettina Trachsel, PRA,
Universität St.Gallen